Externe Links

Externe Links zum Thema Autismus und Beschäftigung:

 

Die hier aufgeführten Einrichtungen stellen keine Empfehlungen der LAG Autismus Niedersachsen dar. Die Aufzählung erhebt nicht  den Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Projekte zur Eingliederung von Menschen mit Autismus:

 

Berufsbildungswerke für Menschen mit Autismus:

 

Informationen zum Thema Autismus und Beschäftigung:

Beiträge des Forums „Übergang Schule-Beruf“ der Bundesarbeitsgemeinschaft „Unterstützte Beschäftigung“ e. V. können Sie unter folgendem externen Link herunterladen:
Bundesarbeitsgemeinschaft „Unterstützte Beschäftigung“

 

„Berufliche Qualifizierung vom Menschen mit Autismus
im Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg“

Frank Baumgartner; Berufsbildungswerk St. Franziskus
Internet: www.bbw-abensberg.de

 

„Die Rolle der Integrationsfachdienste (IFD)
bei der beruflichen Eingliederung von Menschen mit Autismus“

Andreas Backhaus, Claudia Homrighausen
IFD gGmbH Mittelfranken (Hauptsitz Nürnberg)
Internet: www.ifd-ggmbh.de

 

Weitere Informationen und Veranstaltungen
zum Thema Autismus und Beschäftigung:

 

Literaturhinweise:

Veröffentlichungen zum Modellprojekt „Autismus“ des Berufsbildungswerkes St. Franziskus Abensberg, welches vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wurde, finden Sie unter diesem externen Link.

 

Auszug aus der Publikationsliste des BBW St. Franziskus Abensberg:

  • Baumgartner F./ Dalferth M./ Vogel, H. (2009) Berufliche Teilhabe für Menschen aus dem autistischen Spektrum. Universitätsverlag Winter, Heidelberg  (für nähere Informationen dem Link folgen)
  •  Baumgartner, F./ Dalferth, M./ Vogel, H. (2007) Merkblatt zu Leistungen der personellen Unterstützung am Arbeitsplatz für Menschen mit Autismus. Berufsbildungswerk St. Franziskus (zu beziehen über das BBW Abensberg – Schutzgebühr 5 € ) – einen Auszug können Sie hier herunterladen
  • Baumgartner, F./ Dalferth, M./ Frömmig, M./Vogel, H.  Schulfragebogen zur Förderung von Rehbilitanden mit autistischen Syndromen-  hier zum herunterladen

 

Veröffentlichungen u. a. zum Thema Autismus und Beschäftigung finden Sie auch im Literaturshop des Bundesverbandes zur Förderung von Menschen mit Autismus – autismus Deutschland e. V. .

Hier finden Sie unter anderem die Leitlinien „Arbeit für Menschen mit Autismus in Werkstätten“ (2008) oder den Bericht der Arbeitstagung „Integrierende Arbeitsbegleitung von Menschen mit Autismus“ – Fulda 1998.

Unter diesem externen Link finden Sie auch einen Vortrag von Herrn Christian Frese, Rechtsassessor und Geschäftsführer des Bundesverbandes autismus Deutschland e. V. zum Thema: „Rechtliche Aspekte für Menschen aus dem autistischem Spektrum“ vom 04.12.2009.

Der Bundesverband autismus Deutschland e. V. veranstaltete am 06.11.2010 in Berlin eine Tagung zum Thema „Mit Autismus in die Arbeitswelt“. Die Dokumentation zur Tagung finden Sie unter diesem externen Link.

Am Samstag, den 22.01.2011 veranstaltete der Landkreis Harburg eine interdisziplinäre Fachtagung zum Thema „Autismus-Spektrum-Störung im Alltag“ in Winsen/Luhe.
Unter diesem externen Link finden Sie die Dokumenation zur Veranstaltung u. a. einen Vortrag „Autismus-Spektrum-Störung und Arbeit.

Weitere interessante Informationen zum Thema “ Menschen mit Behinderung im Beruf“ finden Sie auf der Seite der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen unter www.integrationsaemter.de, wie zum Beispiel die Handreichung „Behinderte Menschen im Beruf“ zum Herunterladen oder eine Veröffentlichung zum Thema „Autismus – Ein Thema für Betriebe ?“ in der Zeitschrift ZB „Behinderte Menschen im Beruf“ Ausgabe 04/2010 unter diesem externen Link.

Unter diesem externen Link finden Sie die Fachbeiträge der ersten Fachtagung zum Thema „Autismus und Berufsbildung – Chancen für Jugendliche mit Autismus-Spektrumstörungen“ am 12.03.2012 im CJD Dortmund.

 

Ergebnisse einer Erhebung zur Teilhabe
an Arbeit für Menschen mit Autismus in der WfbM

„Möglichkeiten der Teilhabe an Arbeit für Menschen mit Autismus in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in der Bundesrepublik Deutschland“
Die Erhebung wurde im Rahmen einer Diplomarbeit an der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum in dem Fachbereich Sozialpädagogik im September 2006 erstellt.
Die Autorin, Susanne Weber-Schuhmacher aus Schalksmühle, ist als Heilpädagogin in den Märkischen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen tätig und als Abteilungsleiterin für die Förderbereiche verantwortlich. Als eigenständiger Beitrag handelt es sich um die gekürzte Fassung eines Teilbereiches der Diplomarbeit.
Den externen Link zur BAG WfbM dazu finden Sie hier.

 

Handbuch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in der Gemeinsamen Servicestelle für Rehabilitation – 2. Auflage

(Quelle: BAR – Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation)

Die erste Auflage des Handbuchs (Stand: 01.07.2008) wurde inzwischen aktualisiert und die zweite Auflage steht jetzt zum Download bereit. Dieses Handbuch richtet sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den Gemeinsamen Servicestellen nach §§ 22 ff. des Sozialgesetzbuches (SGB) IX tätig sind. Es soll bestehende umfassende Lehrbücher der einzelnen Rechtsgebiete nicht ersetzen, sondern einen Überblick über das Leistungsspektrum aller Leistungsträger nach dem SGB IX geben.

Ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht daher nicht.

In der zweiten Auflage fanden neben gesetzlichen Änderungen insbesondere die Erfahrungen und Rückmeldungen aus der Praxis der Gemeinsamen Servicestellen Berücksichtigung. Unter anderem wurden Ausführungen über die Belange behinderter Frauen, die Integrationsfachdienste und die Selbsthilfe in das Handbuch integriert.

Den externen Link dazu finden Sie hier.

 

Autismus-Forschungs-Kooperation (AFK)

Die Autismus-Forschungs-Kooperation (AFK) ist ein Zusammenschluss von autistischen Menschen und Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Freien Universität Berlin. Ziel der seit 2007 bestehenden AFK ist es, erstmalig Fragen gemeinsam zu erforschen, die aus der Perspektive autistischer Erwachsener relevant sind. Ihre Forschungsergebnisse sollen langfristig dazu beitragen, die Lebensqualität von Menschen aus dem Autismusspektrum zu verbessern. www.autismus-forschungs-kooperation.de

Hier finden Sie unter anderem eine Studie zu „Wissen und Vorurteile über Autismus im Jobcenter“.

Europäische Kommission „Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit“

 

„Pilotprojekte zur Beschäftigung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen“

Externer Link:http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=630&langId=de&callId=265&furtherCalls=yes

 

Informationsbroschüre „Autistische Menschen am Arbeitsplatz“ der autWorker e. G. Eine Informationsbroschüre für Vorgesetzte und Kollegen/Kolleginnen finden Sie zum Herunterladen oder zum Bestellen auf der Homepage der autWorker e. G. unter diesem externen Link.