Kontakt & Information

Eingeladen zur Projektgruppe Diagnostik sind Menschen, die sich beruflich mit der Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen befassen. Ziel ist der fachliche Austausch.

Die Projektgruppe besteht seit 2010. Nach Gründung wurde zunächst eine Stellungnahme erarbeitet, die die Grundlagen fachlicher Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes- und Jugendalter darstellt (veröffentlicht unter www.autismus-niedersachsen.de/?page_id=473).

Anhand von Fallvorstellungen werden Aspekte der Diagnostik und Differentialdiagnostik gemeinsam diskutiert und fallunabhängig Themen besprochen. Bisher wurden “Neue Diagnosekriterien nach DSM 5 bzw. ICD 11″ und “Diagnostik im Erwachsenenalter” vorgestellt.

Die Treffen finden in Hannover (Autismus-Therapie-Zentrum, Bemeroder Straße 8) statt. Es kommen jeweils etwa 10-20 Teilnehmer aus Niedersachsen und Bremen. Es sind Ärzte, Psychologen und Mitglieder anderer Berufsgruppen aus verschiedenen Einrichtungen und niedergelassenen Praxen vertreten.

Die Themen und Fallvorstellungen werden von den Teilnehmern eingebracht. Bei den Fallvorstellungen findet Videotechnik Anwendung. Die Arbeitsgruppe wird fortgeführt solange Bedarf besteht und Raum und Organisation gewährleistet sind.

Die Projektgruppe versteht sich als offene, berufsübergreifende, fortlaufende Arbeitsgruppe, mit halbjährlichen Treffen. Neue Teilnehmer sind stets willkommen. Eine Anmeldung an verein@autismus-hannover.de ist hilfreich, aber keine Voraussetzung. Dort kann man sich auch auf den Verteiler für künftige Einladungen eintragen lassen.

 

Ihr Ansprechpartner für die Projektgruppe “Diagnostik”:

– Sarah Heidrich-Peters (Praxis Duda, Hildesheim)

E-Mail: diagnostik@autismus-niedersachsen.de